Was muss ich beachten um ein Perl Script zu installieren?

Wen man Programme und Scripts im Web bereitstellen möchte, benötigt man eine entsprechende Schnittstelle wie z.B. CGI. CGI steht für Common Gateway Interface. Damit können HTML Dateien aufgerufen, HTML Codes erzeugt und an einen Web Browser gesendet werden. Dadurch werden Websites dynamisch und interaktiv. Damit man die CGI Schniittstelle verwenden kann, muss diese von der Webserver Software unterstützt werden. Besonders geeignet dazu ist eine Programmiersprache wie Perl (Practical Extraction and Report Language). Webhoster bieten Webspace und Universallösungen an.

Geht man davon aus, dass Perl für Windows installiert werden soll, findet man es unter dem Namen "activePerl" im Netz. Unter http://www.activestate.com/activeperl?_x=1 findet man das bereits vorkompillierte Paket. Es handelt sich dabei um eine sehr große Datei, die man als ZIP oder MSI runterladen kann. Dabei sollte man unbedingt eine Flatrate haben. Vorausgesetzt man hat den Windows Installer ( sonst kostenlos bei windows downloaden) ist die Form der MSI Datei günstiger, denn sie installiert sich selbst. Man muss den Anweisungen auf dem Bildschrim (auf englisch) folgen und beim Setup folgenden Weg einschlagen: Auf das Plus vor Perl klicken und dann auf den Pfeil von Perl ISAPI. Klickt man dann "Entire file will be unvailable" stellt man sicher, dass dieser nichtbenötigte Pfeil nicht mitinstalliert wird. Dann sucht man den Programmplatz (am besten C:) aus, auf dem Perl installiert werden soll. Jetzt müsste die langwierige Installation bereits beginnen, die, einmal fertig, dann mit dem Klick auf "finish" und "Neustart"zu beenden ist.

Ein dann abzuspeicherndes Test von Perl Script, das man erstellen sollte, hilft die Funktion zu überprüfen. Erhält man ein "es klappt" hat man alles richtig gemacht. Wenn nicht, muss man die Installation von Perl überprüfen.


Perl Script kann mit Hilfe eines FTP Programms in das vorgesehene Verzeichnis geladen werden. Dabei st zu beachten, dass Perl Script immer im ASCII Modus übertragen werden muss. Außerdem muss man den Server überprüfen, welche Dateiendungen er eingerichtet hat. Auch die Perl Script Funktion sollte man mit einer HTML Testseite testen. Trotzdem läuft das Perl Script oft auf öffentlichen Servern nicht. Dann muss man die Fehler suchen, die z.T. in der Syntax liegen, am Übertragungsmodus, am für den Interpreter richtig eingegebenen Pfad, in der Schreibweise (Groß-/Kleinschreibung). (Fehlermeldungen mit der Zahlenfolge 404, 405 o.ä.)

Desweiteren sollten sie die Ausführungsrechte des Perl Script überprüfen, bei den meisten Webhoster ist es nötig, dass die Rechte 755 gesetzt werden. Hierzu sollten sie aber am besten, bei ihren Webhoster nachfragen.